Günstiger Urlaub mit der ganzen Familie – wo man sparen kann

Auch wenn in jungen Familien das Geld meist recht knapp ist, brauchen Eltern mit Babys und Kleinkindern nicht auf einen schönen Urlaub zu verzichten. Schließlich sollte man sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, das Familienglück gemeinsam ohne den alltäglichen Stress zu genießen. Mit ein wenig Organisation und Planung lässt sich einiges an Ausgaben einsparen, so dass man sich öfter einmal eine Ferienwoche leisten kann.

Urlaub im Ferienhaus

Meist sind Ferienhäuser sehr viel günstiger als ein Urlaub im Hotel. Hier bezahlt man nur die Miete für das Haus, unabhängig davon, wie viele Personen mitreisen. Außerdem sind die Ferien so erfahrungsgemäß wesentlich entspannter möglich, denn es muss keine Rücksicht auf andere Gäste genommen werden. Damit man nicht vor Ort Babyzubehör für viel Geld kaufen muss, sollten man unbedingt daran denken, alles mitzunehmen, was der kleine Schatz braucht. Wenn kein Babybett zur Verfügung stehen sollte, packt man einfach ein praktisches Reisebettchen ein. Sicherheitshalber empfiehlt es sich, die Bettdecke nebst Bettbezug zum Wechseln mitzunehmen. Auch ein Buggy ist unentbehrlich bis zum Alter von vier Jahren, um längere Strecken mit dem Kind gut zurücklegen zu können. Wenn man Wanderungen durch unwegsames Gelände plant, sollte man neben dem Buggy auch einen Babyrucksack mitnehmen. Eine Babywippe ist sehr zweckmäßig und sollte ebenfalls im Reisegepäck nicht fehlen. Selbstverständlich packen Eltern das Lieblingsspielzeug der Kleinen ein, mit dem sie sich auch gut einmal alleine beschäftigen können.

Die Versorgung des Kindes

Wer am Urlaubsort Windeln, Babynahrung, Schnuller oder sogar Babykleider kaufen muss, weil er nicht genug mitgenommen hat, bezahlt meistens wesentlich mehr als zu Hause. Eltern sollten genau berechnen, wie viel Milchpulver, Fläschchen, Babybrei und-gläschen sie benötigen, bevor sie die Koffer für den Urlaub packen. Dasselbe gilt für die Kleidung des Kindes. Auch wenn man in der warmen Jahreszeit Urlaub macht, sollte man sicherheitshalber wärmere Anziehsachen einpacken. Kleinkindern passieren oft kleine und große Missgeschicke, deswegen sollte man immer zahlreiche Wäschestücke zum Wechseln mitnehmen. Man erkundigt man sich am besten im Voraus, ob im Ferienhaus eine Waschmaschine und ein Trockner zur Verfügung stehen. Bei allem sollte man eine kleine Reserve einplanen. Nicht vergessen werden darf die Notapotheke, in der Pflaster und Verbandsmaterial ebenso enthalten sein sollten wie fiebersenkende und schmerzlindernde Medikamente.

Recent Related Posts

Kommentar verfassen